Wenn jemand an einer Lebensmittelallergie oder -unverträglichkeit leidet, denken sie automatisch, dass die Lösung darin besteht, das verdächtige Lebensmittel ganz aus ihrer Ernährung zu entfernen. Obwohl dies die Symptome verbessert, besteht die Besorgnis, dass die Person, die bestimmte Lebensmittel entfernt oder einschränkt, diese nicht durch eine Alternative oder einen geeigneten Ersatz ersetzt. Bluttests.de

Das Problem beim Entfernen von Lebensmitteln aus der Ernährung ist, dass Nährstoffmängel auftreten können, die zu einer schlechteren Gesundheit und Krankheiten führen.

Milchprodukte werden oft als Ursache für eine Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit identifiziert und die Menschen reduzieren ihren Konsum von Milch und Milchprodukten oder streichen sie ganz aus ihrer Ernährung.

Das Problem dabei ist, dass Milchprodukte für die meisten Menschen die Hauptquelle für Kalzium sind. Eine gesunde Zufuhr von Kalzium wird mit einer geringeren Rate an Osteoporose und anderen Knochenerkrankungen in Verbindung gebracht.

Milch und Milchprodukte sind auch eine wichtige Quelle für Vitamin D, und ein Mangel an Vitamin D wird mit Herzerkrankungen und Krebs in Verbindung gebracht.

Daher ist es wichtig, dass Sie, wenn Sie Milch und Milchprodukte aus Ihrer Ernährung streichen, geeignete Alternativen finden. Welche Möglichkeiten gibt es also?

Anstelle von Milch

Anstatt Milch zu trinken, sollten Sie nach Produkten wie Sojamilch, Reismilch oder laktosefreier Milch Ausschau halten. Laktosefreie Milch wird immer noch aus Kuhmilch hergestellt, aber sie wird so verändert, dass ihr Laktosegehalt viel geringer ist.

Anstelle von Vollmilchschokolade

Anstatt Milchschokolade zu essen, probieren Sie Schokolade aus Carob-, Soja- oder Reismilch. Der Unterschied im Geschmack ist marginal und Sie können verschiedene Marken ausprobieren, bis Sie eine finden, die Ihnen schmeckt.

Anstelle von Eiscreme

Anstatt Eiscreme auf Milchbasis zu essen, halten Sie Ausschau nach gefrorenen Desserts auf Sojabasis, die es in allen gängigen Eissorten gibt.

Anstelle von Käse

Anstelle von Käse gibt es viele verschiedene milchfreie Käsesorten auf Sojabasis. Einige schmelzen nicht so gut, wenn der Käse zum Kochen verwendet wird, daher müssen Sie vielleicht etwas herumprobieren, bis Sie die richtige Marke gefunden haben.

Weizen ist ein weiteres häufig vorkommendes Nahrungsmittel, das Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten auslöst und das Menschen aus ihrer Ernährung entfernen. Der Verzicht auf Weizen kann zu Vitamin- und Mineralstoffmangel führen und auch den Ballaststoffgehalt einer Person reduzieren. Was kann gegessen werden, wenn Weizennahrung aus der Ernährung entfernt wird?

Anstelle von Cerealien

Anstelle von Frühstückscerealien auf Weizenbasis sollten Sie nach Mais- oder Reiscerealien Ausschau halten. Porridge oder Getreide auf Sojabasis sind ebenfalls eine gute Alternative.

Anstelle von Brot

Brot kann in der Ernährung durch Reiskuchen, Knäckebrot und Mais-Dünnbrot ersetzt werden. Eine gute Auswahl an weizenfreien Broten ist auch in Geschäften und Bäckereien erhältlich.

Anstelle von Nudeln

Versuchen Sie statt Nudeln Reis, Quinoa, Amaranth, Linsen oder Buchweizen (trotz seines Namens ist Buchweizen nicht mit Weizen verwandt).

Anstelle von Keksen

Kekse können durch Fruchtriegel, Fruchtfinger und verschiedene Sorten von Getreide- oder Fruchtkeksen ersetzt werden.

Wenn Sie eine Eliminationsdiät beginnen oder aufgrund einer Lebensmittelallergie oder -unverträglichkeit Lebensmittel aus Ihrem Speiseplan entfernen, achten Sie darauf, die entfernten Lebensmittel durch geeignete Alternativen zu ersetzen, um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu erhalten.